Über mich

04 (2).jpg

Mein Name bedeutet "die Fröhliche", "die Göttliche", auch „die Starke“ oder „die Intelligente“.

Heute kann ich diese Bedeutungen annehmen und stimme ihnen aus vollem Herzen zu. Paradoxerweise brauchte ich eine große Lebenskrise, um die mir innewohnenden Qualitäten entdecken zu können. Dort, sozusagen in den Ruinen meines bisherigen Lebens, begegnete ich u. a. dem Familienstellen. Dank der aus den Aufstellungen gewonnenen Erkenntnisse, war es mir möglich, die inneren Bilder und Glaubenssätze zu durchschauen, die mich lange an der Entfaltung meines wahren „So-Seins“ hinderten. Durch das Ans-Licht-Kommen der Wahrheit gelang es mir, diese Glaubenssätze zu hinterfragen, die wirkenden Kräfte hinter den Handlungsmustern zu verstehen und zu integrieren.

Für mich war das Sich-Einlassen auf diese unterbewusst wirkenden Kräfte eine der größten Herausforderungen, denen ich mich je stellen musste. Zu meiner großen Überraschung, gab mir das Loslassen Freiheit, das Abgeben der Kontrolle Sicherheit. Bahnbrechende und wegweisende Erkenntnisse belohnten meinen Mut und die Angst vor diesem Unbekannten. In relativ kurzer Zeit hatte mein Leben eine völlig unerwartete und neue Wendung genommen. Eine, in der ich mich im Einklang mit mir selbst erlebe und zunehmend auch im Einklang mit der Welt.

Durch diese Arbeit mit mir entstand der Wunsch, mehr über das Familienstellen zu lernen. So nahm ich immer wieder an Seminaren teil, durfte als Stellvertreterin in vielen Aufstellungen dazu beitragen, dass andere Menschen neue Erkenntnisse mit in ihr Leben nehmen konnten.

Im Frühjahr 2019 begann ich eine Ausbildung zur Systemaufstellerin bei der Aufstellungsakademie in Rösrath.